Wandervorschläge von Heike&Holger

  Wanderungen im Erzgebirge

Glashütte nach dem Unwetter vom 12.08.2002

Glashütte / Sa. - nach dem Unwetter vom 12.08.2002. Eine Naturkatastrophe hatte das Erzgebirge und Dresden voll im Griff. Hochwasser! In Glashütte ist vorgestern ein Damm gebrochen. mehr...

Nach Oberbärenburg über den "Tiroler Weg"

Zwischen Schmiedeberg und Kipsdorf zweigt an der Buschmühle links von der Bundesstraße B170 die Straße Richtung Falkenhain ab. Nach ca. 200m beginnt rechterhand unsere Wanderung. Mit der Kleinbahn Freital - Kipsdorf gelangt man auch hierher (Bf. Buschmühle aussteigen). - Anmerkung: Die Wanderung fand vor der Flut im August 2007 statt, seitdem fährt bis heute keine Kleinbahn mehr!) ...mehr

Schwartenberg

Den Jahreswechsel 2000/2001 verbrachten wir im Ferienhotel Goldhübel in Neuhausen bei Seiffen. Bei unserer Ankunft lag fast kein Schnee, unsere Skier hatten wir gleich zu Hause in Dresden gelassen. Aber in der Nacht zum 30.12. fielen ca. 10 cm Neuschnee, so dass unsere Wanderung am Morgen in einer herrlichen unberührten Winterlandschaft begann.  ...mehr

Fichtelberg - die höchste Erhebung Sachsens

Das letzte Augustwochenende 1999 hatten wir uns auserkoren, der höchsten Erhebung unseres Freistaates auf dem Kopf zu steigen. Diesmal allein, denn unsere Kinder waren alle zur Schulabschlußfahrt oder im Ferienlager. ...mehr

  Wanderungen in Thüringen

Ein Wochenende in Masserberg

Ein verlängertes Wochenende gönnten wir uns Mitte Dezember im wunderschön gelegenen Masserberg in Thüringen. Bei unserer Ankunft strahlte die Sonne aus einem herrlich blauen Himmel. ...mehr

  Wanderungen in der Lausitz / Zittauer Gebirge

Oberlausitzer Wanderstiefel -
Von Königsbrück über den Keulenberg, Schwedenstein, Hochstein nach Bischofswerda - eine Zweitagestour Anfang September 2002

Nachdem wir schon ein paar "Oberlausitzer Wanderstiefel"-Wege gegangen sind, zog es uns Anfang September 2002 in die Westlausitz. Mit der Eisenbahn (Oberelbetarif 2 Zonen) fuhren wir vom Bahnhof Dresden-Neustadt nach Königsbrück. Die Fahrzeit betrug ca. eine halbe Stunde. Vom Bahnhof folgten wir dann einer roten Markierung ins Tiefental. ...mehr

Oberlausitzer Wanderstiefel -
Vom Ghs. Grüne Tanne zum Valtenberg

Der Oberlausitzer Wanderstiefel ist die Bezeichnung für das weitläufige Wandernetz in der Oberlausitz. Nicht so bekannt wie der Rennsteig in Thüringen, aber auf dem besten Wege dahin ist ein Teil des Wegenetzes, der Oberlausitzer Bergweg. ...mehr

Zur Lausche

Die Lausche, ein Grenzgipfel zwischen Böhmen und Sachsen, ist 792 m hoch. Unterhalb der Lausche liegt auf deutscher Seite das wunderschöne Waltersdorf. Hier wollen wir unsere Wanderung beginnen, am Parkplatz (kostenpflichtig) unterhalb des Butterberges. ...mehr

Wanderwoche in Oybin - Drei Wanderungen

Ein paar Tage Herbsturlaub sollten diesmal nicht weit von unserer Heimatstadt Dresden entfernt verlebt werden. Da das Zittauer Gebirge nur rund 100 km und somit nur knapp 2 Autostunden (Landstraße) entfernt liegt, brachen wir am 14. Oktober 00 auf. In Oybin hatten wir eine Ferienwohnung gemietet ...mehr

  Wanderungen in Sachsen

Von Nossen zum Mittelpunkt Sachsens - u.a.
mit der Grabentour

Von Dresden kommend erreichen wir Nossen mit dem Frühzug über Meißen. Nossen ist eine kleine Stadt mit ca. 6100 Einwohnern und liegt an der Freiberger Mulde. Herausragende Sehenswürdigkeit Nossens ist das gleichnamige Schloss, welches auf einer Felsnase errichtet wurde. ...mehr

Rabenauer Grund

Dezember 2008 Die Weißeritztalbahn fährt wieder !!!

Ältere Wanderkurzbeschreibungen gibt es hier, aber alles ist nicht mehr ganz aktuell (Öffnungszeiten, Preise):

Wanderkurzbeschreibungen 2001
Wanderkurzbeschreibungen 2000

Impressum:
Holger Hanus
Freischützstr. 1
01259 Dresden
Telefon: +49 351 4015456

Mobil:  0175 5288136
Mail

ZURÜCK                                          Das WANDERWEB - wandern + klettern + reisen | Das Tierparkweb - Zoo und Tierpark in Deutschland | Sprachkurse |